BergAktuell

BergAgenda

Dienstag, 23.8.2022

Naturkongress 2022

Die 15. Ausgabe des Naturkongresses von eco.ch widmet sich dem Flächen- und Qualitätsverlust Schweizer Lebensräume. Schwerpunkte sind das Tauziehen um verschiedene Flächenansprüche, aber auch mögliche Synergien, die sich zwischen Naturschutz, Wirtschaft und Gesellschaft eröffnen.

Weiterlesen …

6.9.2022 - 7.9.2022

AlpWeek Brig

Alps in transition. The AlpWeek is an international event co-organised by the leading Alpine organisations committed to mountain protection and sustainable development.

Weiterlesen …

8.9.2022 - 9.9.2022

3. Schweizer Landschaftskongress

Wir gestalten tagtäglich Landschaft und prägen deren Wahrnehmung – in der Stadt, auf dem Land und in den Bergen, im Büro und im Feld.

Weiterlesen …

Sustainable mountain tourism in Bulgaria

Sustainable mountain tourism in Bulgaria

Pilot Project: The seven Rila Lakes 

The United Nations 70th General Assembly has designated 2017 as the International Year of Sustainable Tourism for Development. This is a unique opportunity to raise awareness of the contribution of sustainable tourism to development among public and private sector decision-makers, while mobilizing all stakeholders to work together in making tourism a catalyst for positive change.

In the context of the universal 2030 Agenda for Sustainable Development and the Sustainable Development Goals (SDGs)1, the International Year aims to support a change in policies, business practices and consumer behavior towards a more sustainable tourism sector than can contribute to the SDGs. 

Report  

Nachhaltige Tourismusentwicklung in Bulgarien

Pilotprojekt: Die sieben Rila-Seen 

Im UNO-Jahr des nachhaltigen Tourismus 2017, hat sich ein Projektteam aus Bulgarien und der Schweiz zusammengefunden, um ein Pilotprojekt zugunsten eines nachhaltigen Bergtourismus im Rila-Gebirge in Bulgarien anzustoßen. Mittels Wissensmanagement und Sensibilisierung über nachhaltige Regionalentwicklung in den Bergregionen, werden alternative und umweltfreundliche Winter- und Sommersportarten gefördert.

zum Bericht